Kontakt
Fenster schliessen
heizungQ
bäderQ
klimaQ
fliesenQ
elektroQ
smartphoneQ
hausgeräteQ
kuecheQ
bauQ
ausbauQ
dachQ
holzQ
galaQ
garmoeQ

Die Qualitätsoffensive für Ihr Smart Home (Betaversion)

Eine neue Generation Raumthermostate

Um Energie und Heiz­kosten zu sparen, müssen Sie im Winter nicht frieren. Der Schlüssel zur Energie­einsparung ist eine bedarfs­gerechte Heizungs­steuerung.

Mit vier neuen Raum­thermos­taten von JUNG für unter­schied­liche Heiz­systeme opti­mieren Sie die Tem­peratur­rege­lung in Ihrem Zu­hause und sparen so Res­sourcen und Geld. Unte­rschied­liche Nut­zungs­zeiten von Räumen, Wärme­anstieg durch viele Personen oder hohe Energie­verluste beim Stoß­lüften – all das sind Gründe, aus denen Hei­zungs­anlagen oft mehr ver­brauchen als nötig. Mit Funk­tionen wie inter­nen und externen Tem­peratur­fühlern, Tem­pera­tur­sturz­erken­nung oder Nacht­absen­kung passen die neuen JUNG Ther­mos­tate die Raum­tem­peratur immer opti­mal an die je­wei­ligen Bedin­gungen an. Die Bedie­nung der neuen Raum­ther­mostate ist ver­ständ­lich und auf das Wesent­liche redu­ziert: Drehen und drücken – wie bei JUNG Dreh­dimmern. Mit dem neuen De­sign, das ins­beson­dere auf ein größeres Stell­rad setzt, hat JUNG zudem die Bedie­nung ein­facher und ange­nehmer gemacht. Die Sym­bole auf den Ther­mos­taten sind um das Stell­rand ange­ordnet. Das erleich­tert die Ables­bar­keit. Eine LED zeigt den jewei­ligen Zu­stand an. Sie steht leicht hervor, so dass Sie auch von der Seite den Schalt­zustand erken­nen: Leuchtet sie rot, läuft die Hei­zung. Leuch­tet sie blau, kühlt die An­lage das Gebäu­de. Leuchtet sie orange, befindet sich die Heizung im Frost­schutz­modus.

Drehdimmer in neuem Design von Jung
Quelle: JUNG

Neue Funktionen der Raumthermostate

Wenn Sie den Drehknopf drücken, fährt die Heizungs­anlage in den Frost­schutz­modus. Für die Einstellung der Wohl­fühl­tem­peratur genügt das Drehen der Bedien­stelle. Die Geräte eignen sich daher sowohl für den Heiz- als auch Kühl­betrieb. Dafür verfügen drei der neuen Modelle über interne Tem­peratur­fühler. Darüber hinaus regeln die Thermos­tate mit Tem­peratur­sturz­erkennung (RTR 241 und RTR 231) die Heizung herab, wenn beispiels­weise ein Fenster geöffnet ist. Das Modell FTR 231 hat eine externe Tem­peratur­messung, die im Zusammen­spiel mit einer elektrischen Fuß­boden­heizung die Tempe­ratur erfasst und einen Eco-Betrieb (Nacht­absenkung). Mit Ausnahme des Modells RTR 230 können die Ther­mostate entweder mittels 2-Punkt-Rege­lung oder Puls­weiten­modulation betrieben werden. Alle Modelle haben einen Tragring aus Stahl und eine glas­faser­verstärkte Poly­amid-Poti-Achse (Grivory). Daher sind sie besonders robust. Eine mechanische Bereichs­begrenzung begrenzt den maximal einstell­baren Temperatur­bereich.

JUNG Raumthermostat
Quelle: JUNG
JUNG Raumthermostat
Quelle: JUNG
JUNG Raumthermostat
Quelle: JUNG

Raumthermostat RTR 230

  • 230-Volt-Wechselstrom
  • Interne Temperatur­erfassung
  • Öffnerkontakt (ist im Ruhe­zustand geschlossen)

Raumthermostat FRTR 231

  • 230-Volt-Wechsel­strom
  • Steuert elektrische Fuß­boden­heizungen
  • externe Temperatur­erfassung über Fern­fühler
  • Schließerkontakt (ist im Ruhe­zustand geöffnet)
  • Ein- und Ausschalten via Druck auf Dreh­knopf
  • LED signalisiert Schalt­zustand
  • Eco-Modus durch separaten Eingang
  • Pulsweitenmodulation oder 2-Punkt-Rege­lung möglich

Raumthermostat RTR 231

  • 230-Volt-Wechselstrom
  • interne Temperatur­erfassung
  • Öffnerkontakt (ist im Ruhe­zustand geschlossen)
  • Schließerkontakt (ist im Ruhe­zustand geöffnet)
  • Ein- und Ausschalten via Druck auf Dreh­knopf
  • LED signalisiert Schalt­zustand
  • Heizkreislauf-Umschaltung
  • Eco-Modus durch sepa­raten Eingang
  • Pulsweitenmodulation oder 2-Punkt-Rege­lung möglich
  • Offset-Einstellung: LED signalisiert, wenn der gemes­sene Wert um drei Kelvin von der ein­gestellten Tem­peratur abweicht
  • erkennt geöffnete Fenster (Tem­peratur­sturz­erkennung)

Raumthermostat RTR 241 (24-Volt-Betrieb)

  • Niedervoltausführung für 24-Volt-Stell­antriebe
  • interne Temperatur­erfassung
  • Öffnerkontakt (ist im Ruhe­zustand geschlossen)
  • Schließerkontakt (ist im Ruhe­zustand geöffnet)
  • Ein- und Ausschalten via Druck auf Dreh­knopf
  • LED signalisiert Schalt­zustand
  • Heizkreislauf-Umschaltung
  • Eco-Modus durch separaten Eingang
  • Pulsweitenmodulation oder 2-Punkt-Rege­lung möglich
  • Offset-Einstellung: LED signalisiert, wenn der gemes­sene Wert um drei Kelvin von der ein­gestellten Tem­peratur abweicht
  • erkennt geöffnete Fenster (Tempe­ratur­sturz­erkennung)

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH